Köln 19228 – Ein Anschluss unter dieser Nummer

Das SÜT Köln sucht Verstärkung

Seit über 20 Jahren stehen wir vom LSVD Ortsverband Köln allen Opfern von Homo-, Bi- und Transphobie mit unserem Schwulen Überfalltelefon (SÜT) vertraulich und anonym zur Seite. Denn auch heute noch gehören Vorfälle von Diskriminierung und Mobbing bis hin zur Gewalt zum Alltag. Selbst hier bei uns in Köln, wo gelebte Vielfalt sichtbar ist. Beratungsangebote wie unser SÜT sind weiterhin notwendig.

Unter (0221) 19228 und beratung@koeln19228.de finden Betroffene Unterstützung, Anteilnahme und Bestärkung. Für diese Beratung braucht unser ehrenamtliches Team dringend Verstärkung. Wir freuen uns über alle, die zu dieser Antigewalt-Arbeit des LSVD beitragen wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur die Bereitschaft, an Schulungen durch LSVD und Antigewalt-Koordination teilzunehmen.

In der Beratung suchen wir gemeinsam mit den Betroffenen nach Lösungen zum Umgang mit dem Erlebten und überlegen das weitere Vorgehen. Wir können mit Informationen weiterhelfen, z.B. bei Fragen rund um die Polizei, zu Strafanzeigen, zu Gerichtsverfahren und anderen Dingen. Daneben vermitteln wir auf Wunsch auch Kontakte zu Rechtsanwältinnen, Ärzten und Therapiemöglichkeiten.

Seit wir uns 1992 als eines der ersten Projekte dieser Art gründeten, ist viel passiert. Nicht zuletzt durch den damaligen Polizeipräsidenten und heutigen Oberbürgermeister Jürgen Roters gibt es in den Ermittlungsbehörden heute mehr Offenheit und Sensibilität. Dennoch haben viele Betroffene Scheu, erlebte Diskriminierung, Mobbing oder Gewalt anzuzeigen. Sie wenden sich eher an Angebote aus der Community. Zudem ist homo-, bi- und transphobes Verhalten subtiler geworden, für die Betroffenen schwerer greifbar. Viele allgemeine Beratungsstellen können nach wie vor nicht angemessen weiterhelfen, insbesondere wenn sowohl Täterinnen und Täter als auch Opfer Lesben, Schwule, Bisexuelle oder Transgender sind.

Wenn Du neugierig geworden bist, ruf doch einfach mal während der Beratungszeit montags 19 bis 21 Uhr unter (0221) 19228 an oder schick eine Mail an beratung@koeln19228.de.

Advertisements