Diskriminierung in Deutschland

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes führt im Herbst eine Umfrage zum Thema Diskriminierung durch. Mitmachen können alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren.

Am 1. September geht es los, bis zum 30. November kann man eigene Erfahrungen oder Beobachtungen einbringen.

Das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung ist an der Durchführung beteiligt. Die Ergebnisse und sich daraus ergebende Handlungsempfehlungen werden 2016 dem Bundestag vorgelegt und natürlich auch veröffentlicht.

www.umfrage-diskriminierung.de

Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen

Advertisements

Häusliche Gewalt

Eine Studentin der Polizeihochschule in Kassel schreibt eine Bachelor-Arbeit zum Thema Häusliche Gewalt in gleichgeschlechtlichen Beziehungen. Sie hat dazu einen Fragebogen entwickelt, der noch bis zum 16.8. ausgefüllt werden kann. Diesen Link gerne weitergeben!

https://www.soscisurvey.de/HomosexuelleHaeuslGewalt/

Wenn ihr Hilfe braucht, weil es in eurer Beziehung (oder nach dem Ende der Beziehung) zu Gewalt kam, zögert nicht, euch Hilfe zu holen! Das gilt nicht nur, wenn ihr Opfer geworden seid, sondern auch, wenn ihr selbst Gewalt ausgeübt habt. Außer dem SÜT ist das Rubicon sehr empfehlenswert. Telefonische Beratungszeiten sind montags bis donnerstags zwischen 14 und 16 Uhr, die Nummer ist 0221-19446. Ihr könnt euch über eine verschlüsselte Verbindung auch erst mal online beraten lassen.

Wie ihr Kontakt mit dem SÜT aufnehmt, steht auf der Seite Kontakt.