Voll K.O.

Gestern erfuhren wir von einem sehr beunruhigenden Vorfall. Ein paar Freunde feierten am Freitag Abend in einer gut bekannten Szenekneipe. Als sie aufbrauchen, merkte einer von ihnen, dass er „ungewöhnlich“ stark betrunken war. Er verlor komplett die Kontrolle und wirkte wie in Trance. Seine Freunde brachten ihn vorsichtshalber ins Krankenhaus. Sicher ist sicher.
Tatsächlich konnte festgestellt werden, dass ihm K.O.-Tropfen untergeschoben worden waren.
Es war sein Glück, dass er nicht alleine unterwegs war und seine Freunde ein wachsames Auge auf ihn hatten. Die Nachwirkungen spürte er im Übrigen noch bis gestern.
Roofies und ähnliches sind also wieder in der Szene unterwegs. Eine informative Website klärt auf und gibt Tipps, um sich zu schützen: http://www.ko-tropfen-nein-danke.de/wirkung.0.html